Datum: 26.02.2012

German Open und Deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaft Technik


Am 25. und 26. Februar 2012 fanden die German Open und die Deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaft im Taekwondo in Ingolstadt statt. An den Meisterschaften nahmen auch einige Sportler aus dem Land Sachsen teil.

Am 25. und 26. Februar 2012 fanden die German Open und die deutsche Schüler- und Jugendmeisterschaft im Taekwondo in Ingolstadt statt. An den Meisterschaften nahmen auch einige Sportler aus dem Land Sachsen teil. Traditionell startete das Turnier am Samstag mit den German Open.
Es waren Sportler aus 10 Nationen angereist, für den Landeskader Sachsen im Bereich Technik starteten:

  • Elisabeth Johne
  • Sebastian Tauschke
  • Viet Anh Nguyen
  • Tobias Dietrich
  • Matthias Tracksdorf

sowie Wolfgang Schröter und Sebastian Naumann (beide für 1. Taekwondo Club Chemnitz e.V.) und Ngoc Linh Nguyen (für TaekwonDo - Dojang Bautzen e.V.).

Auf unsere Sportler kam eine starke Konkurrenz zu, so mussten sich einige in Ihrem Wettbewerb gegen über 40 Mitkonkurrenten schlagen. Medaillen wurden zwar keine erreicht, aber jeder unserer Sportler zeigte seine besten Leistungen und konnte viele Erfahrungen sammeln.
Nach dem ersten Tag wurde gemeinsam Abendbrot gegessen und zur Übernachtung in die Jugendherberge nach Eichstätt gefahren.

Am Tag 2 fanden die deutschen Schüler- und Jugendmeisterschaften statt. Auch an diesem Tag war unser Landeskader im Bereich Technik wieder vertreten und zwar mit:

  • Nicole Künzer
  • Nicole Heinke
  • Chris Lange
  • Felix Dartsch
  • Nicole Heinke und Viet Anh Nguyen im Paarlauf

Auch an diesem Tag war das Level ebenfalls sehr hoch, unsere Sportler mussten wieder gegen starke Konkurrenten antreten und jeder Sportler gab dabei sein Bestes. Leider gelang es auch hier keinem unserer Sportler eine Medaille zu erkämpfen.
Fazit der 2 Tage ist, dass unsere Sportler auf dem richtigen Weg sind und in den letzten Jahren schon viel dazu gelernt haben, oft fehlten nur 0,2 Punkte, um in der Platzierung ein ganzes Stück weiter vorn zu landen.
Die harte Arbeit unseres Landestrainers Jens Großer in Zusammenarbeit mit Matthias Tracksdorf und Sebastian Naumann hat sich gelohnt.

Text und Bilder: Jens Heinke













 

Bericht (PDF)

Galerie