Deutschland Pokal der Jugend 2010 - „Jugend in Aktion“

Datum:06.11.2010 Ort:Willich Veranstalter:DTJ

Nach dem 2009 unsere Formenteam schon erste Erfolge beim Deutschland Pokal der Jugend verbuchen konnte, wollten wir es uns nicht nehmen lassen in diesem Jahr, um genau zu sein am 6. November, mit einem vollständigen Team, sowohl im Technik- als auch im Vollkontaktbereich, in Willich anzutreten.

Um jedoch an diesem Turnier teilzunehmen, mussten wir quer durch das Bundesgebiet reisen und mitunter Fahrzeiten bis zu 7 Stunden auf uns nehmen. Am Abend angekommen ging es gleich zur Registration in die Halle, die sich am Folgetag mit Menschenmassen füllen sollte. In einer geselligen Runde endete der Abend und der Morgen stand vor der Tür.

In der Halle angekommen mussten sich alle Sportler schnell umziehen und mit der Erwärmung beginnen, denn das Turnier sollte in wenigen Augenblicken starten. Aus Augenblicke wurden Momente und aus denen wiederrum einige Minuten. Doch dann war es soweit alle Coaches und Teamvertreter wurden zur Auslosung der Begegnungen gerufen. Im Technikbereich wurden die Mannschaften in zwei Pools geteilt, somit waren im Pool 1: BTU, NWTU, HTU und in dem Pool 2: NTU, TUMV, TUS. Da im Wettkampfbereich nur 4 Mannschaften: NWTU, BTU, HTU und TUS antraten, galt das Prinzip: „Jeder gegen Jeden“.

Technik:

In der ersten Begegnung musste unser Team gegen den DPdJ-Sieger 2009 NTU antreten und sich leider auch geschlagen geben. Doch das Blatt sollte sich in der zweiten Partie wenden, so konnten wir nämlich durch die sehr gute Leistung unserer Sportler den Sieg gegen TUMV auf unserem Konto verbuchen. Im Halbfinale trafen wir auf dem diesjährigen Sieger NWTU und mussten, trotz starkem Einsatz unsere Athleten, eine Niederlage einkassieren. Auch um Platz 3 sollte es unsere Mannschaft nicht einfach haben, denn wir standen der BTU gegenüber und mussten uns unglücklicherweise mit einem knappen Sieg der Gegnermannschaft abfinden. Doch im Gesamtranking haben wir es auf einen guten 4. Platz geschafft.

Das Gesamtergebnis sah wie folgt aus:

1. Platz: NWTU
2. Platz: NTU
3. Platz: BTU
4. Platz: TUS
5. Platz: HTU
6. Platz: TUMV

Vollkontakt:

Da es im Vollkontaktbereich nur 4 Mannschaften gab und die mittelstarken Teams fernblieben, war es alles andere als „ein Kinderspiel“ für unsere Sportler. In der ersten Begegnung trafen wir auf den Titelverteidiger und diesjährigen Sieger NWTU. In dieser Partie mussten wir uns geschlagen geben, sowie auch in der 2. Begegnung gegen die BTU. Im Kampf um Platz 3 mussten wir, aufgrund von Verletzungen und Demotivation der Sportler, leider eine Niederlage einstecken. So konnten wir im Ranking uns mit einem 4. Platz zufrieden geben.

Das Endergebnis war:

1. Platz: NWTU
2. Platz: BTU
3. Platz: HTU
4. Platz: TUS

Das Fazit:

Allem in allem war es doch ein gutes Turnier, welches allen Beteiligten Spaß und Freude bereitet hat und Kraft für neue Vorhaben schenkte. Auch wenn wir keinen Platz auf dem Treppchen ergattern konnten, so haben wir eine Menge an Erfahrungen gewonnen, die mit ins Training genommen werden können. Das Turnier schenkte doch an mancher Stelle auch Sicherheit, dass wir mit unserem kleinen Landesverband doch einiges bewegen können, und so haben wir uns für 2012 mit Leipzig für die Ausrichtung des Deutschland Pokals der Jugend beworben.

Text und Bilder: Asis Mousa und Jens Heinke

Team

Team Technik

Team Vollkontakt
 

Bericht (PDF)

Galerie

12.05.2018 BBSL